TuS-News Saison Verein Stadion TuS Gaststätte Bildergalerien Interaktiv Interessante Links
18.09.2019   |   00:41 Uhr
 

Zur TuS-Tipprunde




TuS Specials
Besucherrekord: 2.164
Besucher gesamt: 1.492.437
Besucher heute: 1
Besucher gestern: 174
Klicks gesamt: 14.353.173
Klicks heute: 9
Klicks gestern: 693

4 Besucher online




Zauberfußball in Straberg

E-1 gewinnt 5:1 | E-Junioren | 17.05.2010 - 08:15

Mit einer starken Leistung im Meisterschaftsspiel beim FC Straberg rehabilitierte sich die  E-99 für die jüngste Pokalniederlage gegen Bayer Dormagen. Die Zuschauer bekamen zum Teil erstklassigen Kombinationsfußball geboten. Zu Beginn hatte die Mannschaft noch Anlaufschwierigkeiten und es gab das eine oder andere Zuordnungsproblem.



Echte Torgefahr gab es fast ausschließlich bei Standardsituationen. Folgerichtig führte auch ein Freistoß zur Führung. Nico Baust verwandelte die gefühlvolle Vorlage von David Oertel sicher zum 1:0. In der Folge gewann unser Team immer mehr an Sicherheit, ohne dabei zu glänzen. David Balaban lieferte vor der Abwehr eine souveräne Partie ab.



In der 14. Minute war es erwartungsgemäß wieder eine Ecke, die zum 2:0 durch Murat Ilhaner führte. Danach gab es einige Kontergelegenheiten für die Gastgeber. Die ersten konnte Niclas Bier noch zunichte machen, doch in der 18. Minute musste auch er hinter sich greifen. Ausgangspunkt für den Anschlusstreffer war ein Ballverlust in der Vorwärtsbewegung, als zum Ärger des Trainers wieder „in den Mann“ gespielt wurde. Das Gegentor diente dann aber eher als Weckruf für den TuS: Kurz darauf gelang Murat Ilhaner nach einem schönen Kombinationsspiel der gesamten Offensivabteilung das 3:1.



In der zweiten Halbzeit gab es dann „Zauberfußball“ vom feinsten. Angetrieben von dem jetzt offensiv eingesetzten David Balaban gelangen wunderbare Kombinationen mit Doppelpässen und guten Ideen. Der erste Lohn war das 4.1 durch Nico Baust in der 30. Minute, der einen Lattenschuss von David Oertel gekonnt aufnahm und mit seinem „schwachen“ rechten Fuß in den Winkel bugsierte. Hinten sicherte jetzt Murat Ilhaner mit großer Übersicht ab und sorgte vorne für den nötigen Nachschub. Das Zusammenspiel zwischen den Offensivkräften Nico Baust, David Oertel und David Balaban war schön anzusehen und sorgte für drückende Überlegenheit. Einzig die Chancenverwertung ließ zu wünschen übrig. So dauerte es bis zur 45. Minute, ehe dem eingewechselten Aykut Ates das 5:1 gelang.

Am Ende stand ein gutes, in der zweiten Halbzeit hervorragendes Spiel unserer Mannschaft. Besonders hervorzuheben sind die flüssigen Kombinationen und die Flexibilität der Spieler, die an wechselnden Positionen eingesetzt eine stetig gute Leistung zeigten. Bei dem vielen eingeheimsten Lob war dann auch die eine oder andere Träne um vergebene Chancen bald vergessen.

Es spielten: Niclas Bier; Aykut Ates, Nico Baust, Luca Beuters, Faruk Ibraim, Murat Ilhaner, Simon Klein, David Oertel


Thomas Oertel

© 2007 TuS Grevenbroich   -    Impressum | Policy | Kontakt




TuS bei Facebook

Brings-Rheinland-Versicherungen - 15.075 Klicks
Freie Werbefläche - 23.734 Klicks
Milan Automobile - 16.057 Klicks
KFZ Technik Cornetz - 12.562 Klicks
Rabe-Datentechnik - 18.107 Klicks
Elektro Leufgen - 9.990 Klicks