TuS-News Saison Verein Stadion TuS Gaststätte Bildergalerien Interaktiv Interessante Links
18.09.2019   |   00:43 Uhr
 

Zur TuS-Tipprunde




TuS Specials
Besucherrekord: 2.164
Besucher gesamt: 1.492.440
Besucher heute: 4
Besucher gestern: 174
Klicks gesamt: 14.353.177
Klicks heute: 13
Klicks gestern: 693

8 Besucher online




Aus im Halbfinale

Bittere Niederlage gegen Dormagen | E-Junioren | 12.05.2010 - 14:25

Nach über einem halben Jahr musste die E-99 ihre erste Pflichtspielniederlage hinnehmen. Im Halbfinale des Kreispokals unterlag der TuS deutlich mit 1:6 gegen den TSV Bayer Dormagen. Strömender Regen im Schlossstadion bildete die passende Kulisse dazu. 



Zu Beginn war unser Team feldüberlegen. Es gab jedoch nur wenige Torgelegenheiten, die zudem vom guten Dormagener Keeper vereitelt wurden. Ab der 7. Minute kam Dormagen zu ersten Chancen. Torwart Niclas Bier und etwas Glück verhinderten aber in dieser Phase den Rückstand. Nach einer Großchance für den TuS durch Murat Ilhaner in der 11. Minute gelang Dormagen dann im Gegenzug die Führung zum 0 : 1, nachdem ein Abwehrspieler unglücklich über den Ball getreten hatte. 



Danach wogte das Spiel hin und her, klare Chancen für den TuS blieben aber weiter Mangelware. In der 18. Minute erzielte Dormagen dann das 0 : 2, fast eine Kopie des ersten Treffers. Der erste wirklich gut heraus gespielte Angriff unserer Mannschaft führte dann prompt zum 1:2-Anschlusstreffer. Murat Ilhaner hatte wunderbar aufgelegt auf David Balaban, der den Ball über die Linie brachte. Trotz des Anschlusstreffers fand der TuS aber nicht ins Spiel. Zu wenig Zusammenspiel und zu ungenaue Pässe prägten das Bild der Mannschaft an diesem Abend. 



Zu Beginn der zweiten Halbzeit gelang es dem TuS, mehr Druck nach vorne zu entwickeln. Eine kämpferisch starke Abwehrleistung von Nico Baust, Faruk Ibraim und vor allem Stephan Bayer sorgte für mehr Sicherheit. Klare Torchancen für den TuS gab es aber dennoch nicht, zu ungenau blieb das Spiel unseres Teams. Als dann Dormagen mit einem Konter in der 30. Minute das 1 : 3 gelang, war das Spiel praktisch entschieden. 



Zwar hatte der TuS durch Einzelaktionen noch einige Chancen, gegen die robust und klug spielenden Dormagener reichte das aber nicht. In der 38. Minute verlängerte Dormagen dann einen Freistoß zum 1:4, woraufhin bei vielen unserer Spieler der Mut schwand. Der TuS, der bereits vorher angesichts des Rückstands nur noch auf Angriff spielte, musste noch zwei weitere Kontertore hinnehmen. 



Es war kein guter Abend für unsere E-99, entsprechend traurig waren alle Beteiligten. Allerdings ist das Erreichen des Halbfinales alleine schon ein Erfolg, auf den man stolz sein kann. In einer Woche genau kommt Dormagen zum Meisterschaftsspiel erneut ins Schlossstadion, und dann wird sich sicher eine anders aufgelegte TuS-Mannschaft präsentieren. 



Es spielten: Niclas Bier; David Balaban, Nico Baust, Stephan Bayer, Luca Beuters, Miguel Gutierrez, Faruk Ibraim, Murat Ilhaner, Simon Klein, David Oertel 











Bericht: Thomas Oertel, Fotos: Uli Neumann


© 2007 TuS Grevenbroich   -    Impressum | Policy | Kontakt




TuS bei Facebook

Rabe-Datentechnik - 18.107 Klicks
Elektro Leufgen - 9.990 Klicks
Milan Automobile - 16.057 Klicks
Brings-Rheinland-Versicherungen - 15.075 Klicks
Freie Werbefläche - 23.734 Klicks
KFZ Technik Cornetz - 12.562 Klicks