TuS-News Saison Verein Stadion TuS Gaststätte Bildergalerien Interaktiv Interessante Links
16.09.2019   |   12:06 Uhr
 

Zur TuS-Tipprunde




TuS Specials
Besucherrekord: 2.164
Besucher gesamt: 1.492.169
Besucher heute: 57
Besucher gestern: 240
Klicks gesamt: 14.352.224
Klicks heute: 211
Klicks gestern: 1.543

6 Besucher online




Spiel mit heimlicher Wertung

Bambini 1 zu Gast in Kapellen | Bambini | 22.11.2009 - 11:32

Bei wunderbarem Fußballwetter und einem Traum von einem Kunstrasenplatz, trafen sich am Samstagmorgen die Bambini des SC Kapellen und des TuS Grevenbroich zu einem schon seit langem geplanten Freundschaftsspiel. Trotz Erkältungsphase und Grippeviren konnten wir wieder ein tolles Team an den Start bringen.

Pünktlich um 11:30 ertönte der Anpfiff. Der Anstoß wurde von unseren Bambini ausgeführt und das Spiel ging sofort munter los. Der SC Kapellen zeigte zunächst eine leichte Dominanz. So musste Cedric im Tor in der ersten Minute gleich eine gute Parade zeigen, um das Gegentor zu verhindern. Leider fiel dies zwei Minuten später nach einem hart geschossenen Freistoß der Kapellener dann doch. Und auch nach diesem Tor wurden die TuS Bambini weiter in die eigene Hälfte gedrängt. Die Folge dieser Angriffswellen war dann auch das 2:0 in der 6 Minute.

Nun besannen sich unser Bambini wieder auf ihre eigene Stärke und spielten als ein Team. Die Konsequenzen waren auch gleich ein paar gute Gelegenheiten zum Anschlusstreffer. Aber sowohl der Freistoß von Alican in der siebten Spielminute, der von der Mauer der Kapellener entschärft wurde, als auch sein Flachschuss in der zehnten Minute, ging knapp links am Tor vorbei. Diese Aktionen ließen unser Team immer unvorsichtiger und die Abwehr anfälliger werden. Dies wurde natürlich auch gleich vom SC zum 3:0 ausgenutzt. Cedric im Tor versuchte zwar noch den Winkel spitz zu machen, aber der Ball ging vom langen Pfosten ins Tor. 



Schade, war eigentlich ein tolles Stellungsspiel, das nicht belohnt wurde. In der 17. Minute wurde endlich der verdiente Anschlusstreffer erzielt. Das 3:1 fiel durch ein Kopfballtor von Alican. Er nutze in einer undurchsichtigen Situation im Strafraum der Gastgeber im wahrsten Sinne des Wortes sein Köpfchen und markierte den ersten Treffer für den TuS. Ein Kopfballtor ist, das muss man sagen, bei den Bambini nun wirklich außergewöhnlich. Obwohl dies eigentlich Ansporn sein sollte, wurde dann kurz vor der Halbzeit doch wieder die Abwehr vernachlässigt, was vom SC schamlos ausgenutzt wurde. Sie erzielten noch das 4:1 und 5:1. Jetzt wurde endlich zur Halbzeit gepfiffen.

Die zweite Halbzeit wurde, mit etwas Verzögerung, mit einen Anstoß vom SC Kapellen eröffnet. Die Verzögerung entstand aus einer ausgedehnten Aufmunterungsaktion des Trainergespanns. So sah es zumindest für den Zuschauer aus. Intern nennt man dies dann Donnerwetter. Diese Aufmunterung machte sich dann später noch bezahlt. Es fiel zunächst zwar noch das sechste und siebte Tor für die Gastgeber, aber die letzte viertel Stunde gehörte dem TuS. Positiv war bis dahin, dass bei den beiden Gegentoren nicht die Schuld beim Torwart gesucht wurde, nein es wurde hingenommen und als ein Team weitergekämpft.

Um zu diesem Zeitpunkt Cedric, der wirklich alles gegeben hat, aufzumuntern gab es zwischen Vater und Sohn nun die Absprache, dass man so tut, als ob das Spiel nun wieder bei 0:0 losginge. Dies weckte zusätzliche Motivation und wurde mit einem Tor von Alican belohnt. Sein Schuss aus zehn Metern landete im Tor. Nun war das Spiel wieder ausgeglichener. Die Schwarz-Gelben verwandelten zwar noch einen 7-Meter in der 33. Spielminute, aber das letzte Tor dieses Spiels erzielte Felix in der 37 Minute. Beide Tore des TuS wurden nun gemeinsam bejubelt wie es sich für ein richtiges Team gehört und Alican hat sich mit den beiden Toren wohl das schönste Geburtstagsgeschenk gemacht. 



Schönes Spiel Jungs und Merve, macht so weiter wie ihr das Spiel beendet habt, dann werdet ihr auch in der nächsten Woche als Sieger vom Platz gehen. In unserer heimlichen Wertung haben wir heute ja auch schon 2:1 gewonnen, auch wenn es offiziell 8:3 gewertet wird. 



Es spielten: Alican, Cedric, Felix, Merve, Safa, Noah, Tim, Jonas und Marco 

Bericht und Fotos: Wilfied Eßer


© 2007 TuS Grevenbroich   -    Impressum | Policy | Kontakt




TuS bei Facebook

Rabe-Datentechnik - 18.105 Klicks
Brings-Rheinland-Versicherungen - 15.073 Klicks
Elektro Leufgen - 9.987 Klicks
Freie Werbefläche - 23.731 Klicks
Milan Automobile - 16.054 Klicks
KFZ Technik Cornetz - 12.559 Klicks