TuS-News Saison Verein Stadion TuS Gaststätte Bildergalerien Interaktiv Interessante Links
20.09.2019   |   06:25 Uhr
 

Zur TuS-Tipprunde




TuS Specials
Besucherrekord: 2.164
Besucher gesamt: 1.492.978
Besucher heute: 45
Besucher gestern: 238
Klicks gesamt: 14.357.999
Klicks heute: 219
Klicks gestern: 1.616

17 Besucher online




Licht und Schatten

Erste Testspiele der A-Jugend | A-Junioren | 03.08.2009 - 17:03

Nach einer Woche mit intensivem Training bestritt die A-Jugend am Wochenende die ersten einer ganzen Reihe von Vorbereitungsspielen. Dabei lief längst noch nicht alles rund und bei beiden Spielen gab es Licht und Schatten zu sehen. Besonders im ersten Testspiel beim TSV Urdenbach war deutlich zu merken, dass nach einer Woche mit fast täglichem Konditionstraining noch nicht alles rund lief...



und der Mannschaft nach einer guten halben Stunde, in der recht ansehnlichen gespielt wurde, einfach Kraft und Konzentration fehlten, um zu einem besseren Ergebnis zu kommen. Am Ende trennte man sich nach Toren von Tobias Steinhäuser (0:1, 28. Min.) und Frederik Neumann (1:2 71. Min.) mit 2:2, wobei Trainer Bernd Köller vor allen Dingen die äußerst schlechte Chancenausnutzung bemängelte.



Zumindest in dieser Hinsicht konnte der Trainer im folgenden Spiel gegen den VfB Korschenbroich zufrieden sein, da das Ergebnis am Ende 9:0 für den TuS hieß. Nach einem zähen Beginn, bei sich lediglich Tobias Klasen in die Torschützenliste eintragen konnte (1:0, 18. Min.), dauerte es bis kurz vor der Halbzeitpause, ehe Nico Raschke nach genauer Flanke von Tobias Klasen (44. Min.) und Bastian Köller nach ebenso schöner Hereingabe von Florian Funken den Halbzeitstand auf 3:0 ausbauen konnten. 



Bis auf zwei Positionen wurde in der Halbzeitpause komplett durchgewechselt, ohne dass allerdings der vor dem Wechsel aufkommende Spielfluss gestört wurde. Im Gegenteil, der TuS spielte jetzt zwingender nach vorne und konnte das Ergebnis auf 9:0 ausbauen. Frederik Neumann setzte nach Pass von Robin Parrado den Torreigen mit dem 4:0 in der 52. Minute fort, bevor Lars Nürnberg in der 57. Minute per Foulelfmeter auf 5:0 erhöhen konnte. 



Frederik Neumann mit seinen Treffern zwei und drei (63. und 84. Min.) sowie Pleurat Mulaku nach schönem Doppelpass mit Dennis Schnabel (71. Min.) sowie Julian Carmona (76. Min.) waren dann für das Endergebnis verantwortlich, welches am Ende sogar noch höher hätte ausfallen können. 



Auch wenn in beiden Spielen gute Ansätze vorhanden waren, so muss sich die Mannschaft bis zum Beginn der Meisterschaftsspiele sicher noch gewaltig steigern, um gegen die starke Konkurrenz in der Niederrheinliga bestehen zu können.






Bericht und Fotos: Uli Neumann

© 2007 TuS Grevenbroich   -    Impressum | Policy | Kontakt




TuS bei Facebook

Rabe-Datentechnik - 18.112 Klicks
Elektro Leufgen - 9.996 Klicks
Freie Werbefläche - 23.741 Klicks
Milan Automobile - 16.063 Klicks
KFZ Technik Cornetz - 12.569 Klicks
Brings-Rheinland-Versicherungen - 15.080 Klicks