TuS-News Saison Verein Stadion TuS Gaststätte Bildergalerien Interaktiv Interessante Links
20.09.2019   |   05:55 Uhr
 

Zur TuS-Tipprunde




TuS Specials
Besucherrekord: 2.164
Besucher gesamt: 1.492.972
Besucher heute: 39
Besucher gestern: 238
Klicks gesamt: 14.357.977
Klicks heute: 197
Klicks gestern: 1.616

10 Besucher online




Erster Sieg in der Leistungsklasse

D-1 siegt in Hoisten mit 2:0 | D-Junioren | 25.08.2007 - 21:07

Die Zuschauer sahen auf dem staubigen Aschenplatz von Hoisten ein über die ganze Spielzeit überlegenes TuS-Team.  Besonders die Anfangsphase der ersten Halbzeit wurde sehr druckvoller Fußball gespielt.  Es war sichtbar, dass der TuS bemüht war, die Räume zwischen den einzelnen Mannschaftsteilen eng zu halten, auch wurde häufig zwischen den einzelnen Mannschaftsteilen geschlossen von hinten nach vorne verschoben. Leider fehlte die letzte Konsequenz im Abschluss, immer wieder wurde noch einmal quergelegt, statt im Strafraum etwas egoistischer zu sein, insbesondere wenn der Weg zum Tor frei war.   Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit  wurden bei unserer Mannschaft gerade die Räume zwischen Abwehr und Mittelfeld oft zu groß,  die Bälle aus der Verteidigung waren so zu lange unterwegs und Hoisten konnte den TuS  so leichter vom eigenen Strafraum fern  halten, allerdings ohne selbst gefährlich zu werden.
In der Halbzeit erinnerte sich der TuS noch einmal gegenseitig an die Ziele, die man sich gesetzt hatte. Enge Räume, schnelle Abspiele, bei Rückpässen  möglichst die Seite wechseln. Es ging dann auch gut los – leider nur mit einem  Abseitstor.  Im weiteren Verlauf nahmen die Torchancen weiter zu. Erfahrene D-Jugend-Zuschauer ahnten schon, dass dieses Spiel wieder ein 0-1-Spiel wird, aber es kam anders. Eine druckvolle Situation im Hoistener Strafraum, die von  Neuzugang Jasper Smets (Foto rechts) eingeleitet wurde und bei der jeder TuS Spieler mal aufs Tor schießen oder im Gewühl hängen blieb, landete bei Munzur Cigerli, der aus kurzer Distanz zum 1-0 abschließen konnte. Hoisten rückte nun etwas weiter auf, allerdings stand die Defensive weiter sicher. Es ergaben sich mehrer Konterchancen. Lukas Koch scheiterte mit seinem Versuch ganz knapp,  aber kurz darauf besorgte Yannic Gauls  schließlich das 2-0 , bei dem er sogar noch souverän den Torwart aussteigen ließ. 

Ein Sieg,  der zuversichtlich in die Zukunft blicken lässt, gerade weil die Unordnungen im Spielaufbau und der Taktik eigentlich besser gemacht werden können, wie dieses Spiel in vielen Phasen gezeigt hat. Sehr erfreulich, dass die Deckung mit der Rückkehr des lange Zeit verletzten Christian Goßrau wieder mehr Stabilität hatte. 
TuS : Samuel Weitz – Robin Wemmers, Mark Dürbeck, Christian Goßrau, Tim Gauls – Pascal Kienast, Florian Geimer, Niklas Ugowski (Lukas Koch, Matthias Ziade) – Yannic Gauls, Jasper Smets (Daniel Gines, Anton Borries) – Munzur Cigerli 

Bericht: Christoph Borries

Mehr Infos auf Jaspers Homepage

© 2007 TuS Grevenbroich   -    Impressum | Policy | Kontakt




TuS bei Facebook

Rabe-Datentechnik - 18.112 Klicks
KFZ Technik Cornetz - 12.569 Klicks
Elektro Leufgen - 9.996 Klicks
Milan Automobile - 16.063 Klicks
Freie Werbefläche - 23.741 Klicks
Brings-Rheinland-Versicherungen - 15.080 Klicks