TuS-News Saison Verein Stadion TuS Gaststätte Bildergalerien Interaktiv Interessante Links
18.09.2019   |   00:42 Uhr
 

Zur TuS-Tipprunde




TuS Specials
Besucherrekord: 2.164
Besucher gesamt: 1.492.437
Besucher heute: 1
Besucher gestern: 174
Klicks gesamt: 14.353.173
Klicks heute: 9
Klicks gestern: 693

5 Besucher online




TuS gewinnt gegen TuS mit 5:2

1. Mannschaft | 11.09.2014 - 15:39

Das Schloss-Stadion bedeutet für den Gegner derzeit eine Festung

Das Mittwochsspiel - TuS Grevenbroich gegen TuS Hackenbroich endet 5:2

In Abwesenheit des Chef Trainers Jörg Pufahl siegte die 1. Herrenmannschaft heute ungefährdet mit 5:2 gegen den Namensvetter aus Hackenbroich. Co Trainer André Theissen setzte heute – im zweiten Spiel der Bezirksliga-Saison 2014/2015 - fast auf die identische Mannschaft, die sich im ersten Spiel erfolgreich gegen Jüchen-Garzweiler behaupten konnte.



Von Anfang an dominierten die Hausherren das Spiel und brachten gefällige Angriffe in den gegnerischen Strafraum. Der TuS war unter Flutlicht jederzeit motiviert und hellwach auf dem Platz. Während einige Mannschaften, so auch der heutige Gegner, schon ihr viertes Saisonspiel absolvierten, war der TuS Grevenbroich wegen Spielausfalles in Holt am zweiten Spieltag und Spielfrei am dritten Spieltag noch nicht so richtig im Spiel-Rythmus. Dies wirkte sich allerdings für den Gastgeber heute keineswegs nachteilig aus.



So kamen die Hausherren auch in der 12. Spielminute zur ersten klaren Chance, als Mike Allroggen den heute sehr gut aufgelegten Lars Faßbender auf der linken Außenposition bediente. Lars vollendete unhaltbar mit einem platzierten Flachschuss ins lange Eck zur 1:0 Führung. Im weiteren Verlauf der 1. Halbzeit standen die Schloss-Städter hinten sicher und erarbeiteten sich Chance um Chance heraus. Erneut war es in der 30. Spielminute der agile Lars Faßbender, der jedoch unglücklich mit seinem Abschluss lediglich den linken Pfosten traf. Tim Allroggen reagierte allerdings blitzschnell und schoss durch einen Drehschuss die Kugel gekonnt zum 2:0 ins Netz. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.



Auch nach der Pause machte der TuS Grevenbroich da weiter, wo die Mannschaft vor dem Wechsel aufgehört hatte. Eine Unachtsamkeit im Abwehrverhalten brachte dann die Hackenbroicher in der 55. Minute in Schuss-Position und Michael Haas nahm diese Chance dankend zum 2:1 Anschlusstreffer an.

Nur drei Minuten später passte Hüseyin Zeybek auf den Goalgetter des Gastgeber Tim Allroggen, der mit einer geschickten engen Ballführung dem Dormagener Abwehrspieler keine Angriffsfläche ließ. Tim stellte in der 58. Spielminute den 2 Tore Vorsprung durch seinen Schuss ins rechte, untere Eck wieder her und erhöhte auf 3:1 für Grevenbroich.



Wenn es heute etwas anzumerken gilt, dann ist dies sicherlich das teilweise ungestüme Verhalten im Halbfeld. So war es erneut einer von diversen Freistößen, den die Gäste zum wiederholten Anschlusstreffer in der 60. Spielminute durch Christian Klug per Kopf zum 3:2 nutzen konnten.
In der 71. Spielminute machte dann Christian Langer mit einem Schuss ins kurze Eck für die Schloss-Städter wieder alles klar und erhöhte aus rund 10 Metern auf 4:2. Den Schlusspunkt setze der kurz zuvor eingewechselte Giovanni Demme, der nach langer Verletzungspause nun wieder Fuß fassen will, nahm einen Pass von Tim Allroggen direkt ab und schloss volley und unhaltbar zum 5:2 Endstand ab.

Das Fazit zog heute der sportliche Leiter Ralf Bedürftig: „Mit einer soliden Mannschaftsleistung und mit verbesserter Form einiger Spieler haben wir heute nichts anbrennen lassen. Ehrlich gesagt stören mich allerding die Gegentreffer, die wir auch heute dem Gegner selbst aufgelegt haben. Hieran gilt es weiter zu arbeiten.“


Bericht: Friedel Geuenich - Fotos: Udo Gauls (Foto Gauls GV-Mitte)

© 2007 TuS Grevenbroich   -    Impressum | Policy | Kontakt




TuS bei Facebook

Brings-Rheinland-Versicherungen - 15.075 Klicks
KFZ Technik Cornetz - 12.562 Klicks
Freie Werbefläche - 23.734 Klicks
Elektro Leufgen - 9.990 Klicks
Rabe-Datentechnik - 18.107 Klicks
Milan Automobile - 16.057 Klicks