TuS-News Saison Verein Stadion TuS Gaststätte Bildergalerien Interaktiv Interessante Links
18.09.2019   |   01:47 Uhr
 

Zur TuS-Tipprunde




TuS Specials
Besucherrekord: 2.164
Besucher gesamt: 1.492.453
Besucher heute: 17
Besucher gestern: 174
Klicks gesamt: 14.353.207
Klicks heute: 43
Klicks gestern: 693

12 Besucher online




Zwei Punkte verloren oder doch einen gewonnen?

TuS II trennt sich von den SF Vorst mit 2:2 | 2. Mannschaft | 18.11.2013 - 14:49

09.30 Uhr *** Aufgrund der Unbespielbarkeit des Rasen- und Aschenplatzes wird das Spiel nach Elgen auf Kunstrasen verlegt
13.40 Uhr *** Mannschaftsbesprechung im TUS Heim
13.50 Uhr *** Werner Becker verkündet die Aufstellung: Im Vergleich zum Gustorf-Spiel vor zwei Wochen gibt es nur eine Änderung. Patrick Harf ersetzt Christos Kazaltzis im Sturmzentrum.




13.55 Uhr *** Die Mannschaft zieht sich um
14.15 Uhr *** Abfahrt zum Elfgener Sportplatz
14.25 Uhr *** Die Zwote beginnt das Warmmachprogramm
14.55 Uhr *** Nur noch wenige Minuten bis zum Anstoß. Die Spannung steigt. Es spielt heute der drittplatzierte TuS gegen den siebten der Kreisliga B Gruppe 1 aus Vorst. Es wird ein Kopf-an-Kopf- Duell erwartet.



15.00 Uhr *** Anstoß durch die Vorster

5. Min: Die Gäste drücken mächtig aufs Tempo und kontrollieren die Anfangsphase
7. Min: Ein lang geschlagener Freistoß aus dem Halbfeld überrascht die TuS-Hintermannschaft und führt zu einer unüberschaubaren Situation im Fünfmeterraum. Plötzlich landet der Ball auf dem Fuß eines Angreifers, der keine Probleme hat das Leder aus zwei Metern zu versenken



11. Min: Der TuS ist sichtlich verunsichert durch das Gegentor und kommt nur schwer in Tritt
20. Min: Die TuS-Kicker übernehmen die Spielkontrolle, jedoch ohne eigene Torgefahr
25. Min: Nach Zuckerpässchen von Patrick Harf erzielt Haki Sherifi das 1:1
29. Min: Harf erzielt nach Traumpass von Sherifi das 2:1 – Doch dann ertönt zur Überraschung aller die Pfeife des Schiris. Angeblich Abseits !?



37. Min: Hanebüchener Querpass von 10er Bach in der Spieleröffnung. Der Stürmer rennt alleine aufs Tor zu, scheitert aber kläglich mit einem Schuss in den Oberrang



Halbzeit: Nach verschlafenem Beginn hat die Zwote das Spiel weitestgehend im Griff, muss aber bei den schnellen Angriffen des Gegners stets auf der Hut sein



52. Min: Beide Teams neutralisieren sich im Mittelfeld und lauern auf Fehler des anderen
57. Min: Wechsel – Kazaltzis kommt für Moll in die Partie
61. Min: Der Joker sticht. Ein Mix aus Bifteki und Gyros bringt das 2:1. Hak bedient Kaza der aus spitzem Winkel in die lange Ecke schiebt



70. Min: Kazaltzis Schüsschen aus aussichtsreicher Position wird vom Vorster Keeper pariert. Das hätte die Vorentscheidung sein können
73. Min: Jetzt wird es turbulent! Manndecker Daniel Harf klärt den Ball mit einer fantastischen Grätsche vor dem einschussbereiten Stürmer. Der anschließende Pfiff des Schiedsrichters traf die TuS-Akteure bis ins Mark. Wie kann man da Elfmeter flöten??? Es war eines der blitzsaubersten Tacklings in der Geschichte des Fußballs. Alles reklamieren half nichts. Der schwache Schiedsmann stellte mit dieser Aktion eindrucksvoll unter Beweis, einen gebrauchten Tag erwischt zu haben



74. Min: Die Nummer 16 der Gäste läuft an und schießt halb hoch in die rechte Ecke und … der heute überragende Torsteher Fabian Wogirz riecht den Braten und kann mit einer sensationellen Parade den Ball an die Latte lenken
76. Min: Ecke Vorst. Kopfball an den Pfosten
80. Min: Die Zuschauer bekommen einen offenen Schlagabtausch zu sehen. Hier liegt noch was in der Luft



81. Min: Wechsel – Neumann für Harf
85. Min: Ausgleich! Es hatte sich angedeutet. Ein langer Ball über linke Abwehrseite nahm der flinke Vorster Angreifer gekonnt mit und legte in die Mitte quer zu seinem Mitspieler der nur noch den Fuß hinhalten musste
86. Min: Im Gegenzug fast die erneute Führung für den TUS. Sherifi feuert das Spielgerät an die Querlatte



87. Min: Jetzt fast die Vorster Führung. Einen Knaller aus 20 Metern fischt Wogirz klasse aus dem Winkel
88. Min: Die Gäste bringen eine scharfe Flanke vors Tor. Den Kopfball kann Wogirz erneut abwehren und beim Nachschuss rettet Maar auf der Linie
89. Min: Das Spiel ist an Spannung und Intensität nicht zu toppen. Die Emotionen kochen hoch. Sherifi wird von seinem Gegenspieler provoziert und lässt sich zu einer Beleidigung hinreißen. Da der Schiri nicht allzu weit weg steht, entscheidet dieser auf Rote Karte. Allerdings nur für den TUS- Spieler
90. Min: Wechsel – Mayer für Birbaum
92. Min: Rot für die Vorster Nummer 9. Völlig überflüssig tritt dieser auf Höhe der Mittellinie Lars Nürnberg von hinten in die Beine.
93. Min: Abpfiff! In einem packenden Spiel trennt sich die Zweite Mannschaft vom SF Vorst 2:2

Fazit: Ein Spiel das alles bot, was das Fußball-Herz begehrt und zu Recht keinen Sieger fand. Am Ende kann die Zweite Mannschaft mit diesem Punkt gut leben. Jetzt heißt es unter der Woche hart zu arbeiten, damit am Samstag auf vergohrener Asche wieder die volle Miete eingeheimst werden kann. Fraglich noch, wer die vakante Position des Spielmachers für den gesperrten Sherifi übernehmen wird. Möglich, dass die zuletzt weniger berücksichtigten Koppen und Tappesser für diese Aufgabe in Frage kommen. Tappesser signalisierte bereits, dass er sich dieser Aufgabe gewachsen fühle. Ein Casting unter der Woche soll Klarheit bringen.

Bericht: TUS Zwo Presse Team

© 2007 TuS Grevenbroich   -    Impressum | Policy | Kontakt




TuS bei Facebook

Rabe-Datentechnik - 18.107 Klicks
Freie Werbefläche - 23.734 Klicks
Brings-Rheinland-Versicherungen - 15.075 Klicks
Elektro Leufgen - 9.990 Klicks
Milan Automobile - 16.057 Klicks
KFZ Technik Cornetz - 12.562 Klicks