TuS-News Saison Verein Stadion TuS Gaststätte Bildergalerien Interaktiv Interessante Links
18.09.2019   |   01:04 Uhr
 

Zur TuS-Tipprunde




TuS Specials
Besucherrekord: 2.164
Besucher gesamt: 1.492.449
Besucher heute: 13
Besucher gestern: 174
Klicks gesamt: 14.353.194
Klicks heute: 30
Klicks gestern: 693

8 Besucher online




TuS gewinnt beim Aufsteiger SC Hardt

1. Mannschaft | 17.11.2013 - 20:16

Der TuS Grevenbroich ließ nach der Heimpleite der letzten Woche zu Beginn an alle Tugenden für ein erfolgreiches Fußballspiel erkennen. Auf bemerkenswert, gutem „Geläuf“ agierte die Mannschaft von Jörg Pufahl gleich vom Anpfiff an sehr selbstbewusst und setzte den Gegner mit sehr gutem eigenen Spielaufbau unter Druck.


.
Ein solches Pressing führte zwangsläufig zum Ballgewinn. Wieder einmal war es der Kapitän Martin Hermel der blitzwach die Situation erkannte und in der 2. Spielminute zur frühen 1:0 Führung durch einen flachen Schuss ins lange Eck abschloss. Der TuS hatte auch danach klare Spielvorteile, nutzte jedoch auch heute die Chancen letztendlich wieder einmal nicht konsequent. Der SC Hardt kam dann in der 31. Spielminute zu eine der wenigen Chancen, die allerdings Daniel Jakobs zum 1:1 Ausgleich für den Gastgeber nutzte.

Nach dem Seitenwechsel machte der TuS wiederum verstärkt Druck. In der 71. Spielminute sollte die Spielüberlegenheit sich auch in Zähler auszahlen. Simon Gojtowski – seit seiner langen Verletzungspause wieder in den TuS Kader zurückgekehrt – spielte hierbei gleich 4 Gegenspieler schwindelig und lupfte die Kugel auf den Top-Scorer Tim Allroggen, der beherzt den Ball volley im Hardter Netz unterbrachte.



Ein Aufbäumen des Gastgebers gegen die drohende Niederlage war nur von kurzer Dauer, denn hieraus fuhren die Schloss-Städter nur 2 Minuten nach der Führung einen beherzten Konter. Sicherlich hätte Eyup Tasyapan auch auf seinen einschussbereiten Kapitän passen können, endschied sich jedoch für einen unhaltbaren 18 Meter Schuss und somit für die 3:1 Führung. Gilt die alte Fußballweisheit: „Machst Du den rein, dann hast Du alles richtig gemacht“!



Am heutigen Nachmittag sahen die Zuschauer wirklich schöne Tore, dies galt in der 76. Minute diesmal leider auch auf der Gegenseite. Der Hardter Spieler Marco Schöder zog aus rund 25 Metern ab – wie ein Strich knallte dieser Traumschuss zum 2:3 Anschluss-Treffer im Gehäuse von Tobias Schriddels unhaltbar ein. In der 83. Minute nahm Mike Allroggen einen Abpraller kurz vor dem Strafraum auf und vollendete nach wenigen Schritten flach ins Eck zum 4:2 Endstand aus Sicht des TuS.



Das Fazit zog am heutigen Tage erneut der sportliche Leiter des TuS Grevenbroich Ralf Bedürftig: „Die Jungs waren heute richtig gut eingestellt und haben ein sauberes Spiel hingelegt. Leider kann ich allerdings erneut mit der Torausbeute nicht zufrieden sein. Uns fehlt im entscheidenden Moment die Ruhe im Abschluss – hieran müssen wir weiter arbeiten.“

Bericht: Friedel Geuenich - Fotos: Udo Gauls (Foto Gauls GV-Mitte)

© 2007 TuS Grevenbroich   -    Impressum | Policy | Kontakt




TuS bei Facebook

Elektro Leufgen - 9.990 Klicks
Milan Automobile - 16.057 Klicks
Freie Werbefläche - 23.734 Klicks
KFZ Technik Cornetz - 12.562 Klicks
Rabe-Datentechnik - 18.107 Klicks
Brings-Rheinland-Versicherungen - 15.075 Klicks