TuS-News Saison Verein Stadion TuS Gaststätte Bildergalerien Interaktiv Interessante Links
20.09.2019   |   06:17 Uhr
 

Zur TuS-Tipprunde




TuS Specials
Besucherrekord: 2.164
Besucher gesamt: 1.492.973
Besucher heute: 40
Besucher gestern: 238
Klicks gesamt: 14.357.979
Klicks heute: 199
Klicks gestern: 1.616

7 Besucher online




Guter Rückrundenstart vor dem Showdown gegen Süd

2. Mannschaft | 05.03.2013 - 23:06

Nach dreimonatiger Pflichtspielpause war die Zweite Mannschaft zum Beginn der Rückrunde zu Gast bei der SV Germania Grefrath, gegen den es im ersten Saisonspiel einen klaren 6:1-Erfolg gab. Auf dem holprigen und äußerst schlecht bespielbaren morastigen Untergrund war es dieses Mal allerdings viel schwerer als im Hinspiel und zunächst war noch mächtig Sand im Getriebe.



Grefrath startete gut und hatte zunächst leichte Feldvorteile und in der 5. Spielminute auch die Riesenchance, in Führung zu gehen. Der gegnerische Stürmer vergab jedoch völlig freistehend vor dem rechtzeitig fitgespritzten TuS-Keeper Fabian Wogirz. Bis zur 20. Minute passierte dann nicht mehr viel, ehe es zum nächsten Aufreger kam. Bei einem Luftduell rasselten Philipp Birbaum und die gegnerische Nummer 5 derart unglücklich mit ihren Köpfen aneinander, dass beide mit klaffenden Platzwunden und blutüberströmt ausgewechselt werden mussten. Beide Spieler mussten mittels Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden und wir wünschen an dieser stelle besonders dem Grefrather Spieler gute Besserung. Philipp 'Kevin' Birbaum konnte allerdings bereits wenige Stunden später wieder mit blutgetränktem Turban an der Theke platz nehmen und gilt jetzt als heißer Anwärter auf den "Terry-Butcher- Award".



Fußball wurde danach auch wieder gespielt, der TuS war nun dominanter, bis auf einen Distanzschuss von Mister Landesliga Leo Schmitz passierte allerdings nicht mehr viel und so ging es mit einem 0:0 in die Katakomben.



In solchen Spielen mit einem tiefstehenden Gegner auf schlecht bespielbarem Grund muss man einfach Ruhe und Geduld bewahren. Das beherzigte die Mannschaft von Coach Werner Becker und nach der Pause war der TuS dann auch deutlich dominanter und es wurde ersichtlich, wer hier an der Spitze steht. Zunächst wurden allerdings noch zwei "Hundertprozentige" vergeben. Torjäger Patrick Harf jagte das Leder freistehend über das leere Tor und auch Bruder Daniel, von Beruf Abwehrspieler, konnte den Ball aus wenigen Metern nicht am gegnerischen Keeper vorbeibringen.



In der 53. Minute drang dann die flinke Fengerin mit starkem Solo in den Strafraum ein und wurde hier unsanft von den Beinen geholt. Der umsichtige Schiedsrichter entschied zu Recht sofort auf Strafstoß, den Kapitän Hans Türk wie gewohnt sicher verwandelte.



Mit dem 1:0 im Rücken wurde das Spiel jetzt zu einer einseitigen Partie. Der Ball lief gut durch die eigenen Reihen und so ergaben sich noch einige Torchancen für den TuS.
Haki Sherifi und Patrick Harf konnten das Ergebnis nach zwei sehenswerten Spielzügen noch in die Höhe schrauben.



Am Ende ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg gegen eine gute Grefrather Mannschaft.



Kommenden Sonntag kommt es dann zum Showdown in der League C, wenn dem TuS seine Zweite im Spitzenspiel auf den Lokalrivalen aus der Südstadt trifft - wir freuen uns drauf!!
















Bericht: Frederik Neumann - Fotos: Uli Neumann

© 2007 TuS Grevenbroich   -    Impressum | Policy | Kontakt




TuS bei Facebook

Brings-Rheinland-Versicherungen - 15.080 Klicks
KFZ Technik Cornetz - 12.569 Klicks
Freie Werbefläche - 23.741 Klicks
Elektro Leufgen - 9.996 Klicks
Milan Automobile - 16.063 Klicks
Rabe-Datentechnik - 18.112 Klicks